Blitzschutz Online Werbung
menu  
 H O M E P A G E 
 E X P E R T E N 
 V E R B Ä N D E 
 F O R U M 
 I N F O S 
 S O F T W A R E 
 H O T L I N K S 
 F U N D S T Ü C K E 
 
suche
in Blitzschutz Online: 
 
forum
Thema: Die Blitzschutz-Normen ehrlicher machen.

Alle Beiträge
Die Blitzschutz-Normen ehrlicher machen., Horst Reiner Menze..., 23.09.20
Marketing für das eigene Buch?, rmm, 26.10.20

Thema: Die Blitzschutz-Normen ehrlicher machen.
Name: Horst Reiner Menzel
Datum: 23.09.20
Nachricht:

Endlich umdenken - Zurück zum Realismus

Die letzten 20 Jahre mit den neuen
Normen VDE 0185-305, haben eine
Blitzschutzwüste hinterlassen. Der
Einbau von Blitzschutz-Anlagen auf
Privaten- und Industrie-Gebäuden
tendiert gegen null. Firmen die diese
unerfüllbaren Normen eingehalten haben
sind entweder vom Markt verschwunden
oder siechen vor sich hin. Der VDB und
die Material-Hersteller, leben in einem
Wolkenkuckucksheim und glauben immer
noch, dass alles zum Besten steht.
Stattdessen sollten sie gemeinsam
versuchen sich aus dieser Todesspirale
zu befreien und die Normen "ehrlich"
machen, statt zu behaupten, dass sie
irgendjemand einhalten kann. Bei der
Abfassung der Normen, hatten die
Betroffenen, die Blitzschutzerrichter,
kein Mitspracherecht. Branchenfremde
Fachleute, die noch nie in ihrem Leben
auf einem Dach gesessen haben,
bestimmten wie Blitzschutz gebaut
werden muss. Diese Leute waren
Lobbyisten der Hersteller oder hatten
nur eines im Sinn, den Blitzschutz für
den Schutz ihrer ach so wertvollen
Elektronik in den Gebäuden zu
missbrauchen. Blitzschutz, soll aber
Gebäude und Menschen vor Schäden
schützen. Stattdessen wurden Normen
geschaffen, die in der Praxis nicht
eingehalten werden können. (Siehe
hierzu mein Buch "Blitzschutz" Amazon.)
Architekten, Ing. Büros und Techniker,
lassen immer komplexere Technische
Anlagen, die früher in den Kellern
standen, auf die Dächer montieren und
dann verlangt man vom
Blitzschutzgewerk, diese Technik-
Monster zu schützen. Das ist aber noch
nicht alles, wenn etwas kaputtgeht,
soll der Blitzschutzbau auch noch dafür
haften.

Ich möchte an dieser Stelle eine neue
Norm aufstellen, eine die schnelles
Geld bringt:

Je höher und aufwendiger der
Stangenwald,
klingelt es in der Kasse, das es
knallt.

Rei©Men

Und behaupten:

"Blitzschutzbau ist inzwischen nur noch
mit einem Bein im Gefängnis möglich".

Mit freundlichen Grüßen
Horst Reiner Menzel

21 Jahre in der Firma Lösch KG
Offenburg als Technischer Leiter und
Geschäftsführer tätig gewesen. 23 Jahre
eine eigene Blitzschutzfirma MS-
Blitzschutz GmbH 71546 Aspach geführt.

Thema: Marketing für das eigene Buch?
Name: rmm
Datum: 26.10.20
Nachricht:

SCHMUNZEL: Den Beitrag stufe ich als Marketing für das Buch ein, welches ich gelesen und mich besonders über die Abrechnung mit der Verwandtschaft amüsiert habe.

Entgegen Ihrer Darstellung hatten Sie in 4 Jahrzehnten Berufspraxis reichlich Gelegenheiten sich zur angeblichen Todesspirale im DKE/K 151 zu äußern. Wenn Sie das unterlassen haben: An die eigene Nase fassen!

Mit "Umdenken" meinen Sie hoffentlich keine Rückkehr zum fixen 45° Schutzwinkel, zu physikalisch unhaltbaren Alt-Berechnungsmethoden von Trennungsabständen oder Äußeren Blitzschutz ohne Inneren Blitzschutz? Vereinfachungen wider physikalische Erkenntnisse sind doch nicht ehrlicher.

Das schließt nicht aus, dass anerkannte Experten wie u. a. Joseph Messerer und Reinhard Schüngel mit der Risikoanalyse nach IEC 62305-2 erhebliche Akzeptanzprobleme haben.


Sie können dieses Forum gern in Ihre WebSite einbauen. Linken Sie auf
http://www.blitzschutz.com/cgi-bin/forum.cgi
 
Bei Fragen oder Problemen zu dem Diskussionsforum mailen Sie bitte an den [Webmaster].